Ihr Kontakt
Kathrin Schlarb
Kommunikation & Marketing
+49 241 400 23-0
Direkt anrufen
Hidden
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Cloudservice für den OTC-Markt

Die Soptim AG und Equias B.V. kooperieren und vereinfachen durch eine neue Schnittstelle den Zugang zu den automatisierten nachgelagerten Handelsprozessen für die OTC-Märkte.

Künftig nutzt ein von Soptim neuentwickelter Cloudservice über eine mit der Wärme Hamburg gemeinsam realisierte Schnittstelle das electronic Confirmation Matching (eCM) der Equias. Dank der eCM-Integration über die neue Equias Schnittstelle electronic Back Office (eBO) können die Kunden und Partner von Soptim künftig alle oder einen Teil der zentralen Backoffice-Dienstleistungen von Equias für den Bestätigungsabgleich und die Einhaltung von Verpflichtungen nutzen. Der Vorteil für die Nutzer: Er erfüllt die Kontrahenten-Verpflichtungen aus dem Handelsgeschäft. „Der Bestätigungsabgleich ist ein entscheidender Mechanismus, um den Bestätigungsprozess von Handelsgeschäften zu vereinfachen und das operationelle Risiko in den OTC-Märkten zu mindern“, so Christoph Bartz, Produkt Owner SE:Supply&Trade bei Soptim. Und weiter: „Die Automation und die einfache Verknüpfung zur Equias-Schnittstelle ist die Basis, auch bei zunehmenden Transaktionsvolumen weiterhin erfolgreich und kosteneffizient zu arbeiten.“

Hugh Brunswick, CEO von Equias, freut sich über das erfolgreiche Projekt: „Zusammen mit Soptim haben wir es geschafft, unserem gemeinsamen Kundenstamm einen sofort verfügbaren und nahtlosen Zugang zur Equias-Produktsuite aus einem Cloudservice der Soptim heraus zu ermöglichen. Wir sind stolz darauf, dass wir gemeinsam dem Markt eine schnellere, einfachere und kostengünstigere Lösung zur Verbesserung der Handelsautomatisierung für Soptim-Kunden anbieten können.“

Es gibt bereits einen ersten Anwendungsfall: Bei der Wärme Hamburg GmbH hat Soptim die Lösung implementiert. Im September fand der erste erfolgreiche Datenaustausch zwischen Wärme Hamburg und ihrem Handelspartner statt. „Mit dem neuen eCM der Soptim können wir die zukunftsweisende Technologie der Equias-Produktsuite ganz unkompliziert nutzen“, so Andreas Rinck, Energiedaten- und Bilanzkreismanager bei Wärme Hamburg. „Zudem freut es uns sehr, dass Soptim die Software als Cloudservice realisiert hat.“ Somit reduziert sich die Zahl der zu verwaltenden Applikationen, da keine lokale Installation für die Nutzung notwendig ist.

Soptim und Equias planen weitere Back-office-Funktionalitäten zu ergänzen: Über die Schnittstelle der Cloudlösung sollen die Soptim-Kunden auch das electronic Regulatory Reporting (eRR) und electronic Settlement Matching (eSM) von Equias nutzen können.

Verwendung von Cookies

Diese Seite nutzt Cookies für Google Analytics. Sie können diese Cookies auch ablehnen und Ihre Entscheidung jederzeit ändern.

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.