Menü

Die Experten der Energiewirtschaft arbeiten jetzt zusammen

Mit SOPTIM, der sbc soptim business consult und prevero kooperieren nun drei in der Energiewirtschaft etablierte Unternehmen. SOPTIM bringt eine breite Palette an operativ hervorragenden Standardprodukten in die Partnerschaft mit ein. Die sbc liefert Projekterfahrung in den Bereichen Vertriebssteuerung und -controlling. Und prevero ergänzt diese mit seinem umfassenden Know-how im BI-Umfeld zu einem unternehmensweit nutzbaren Planungs-, Analyse- und Reportingwerkzeug.

„Wir haben keinen Lieferanten, sondern einen Partner gesucht“, erläutert Dr. Thomas Keusen, Geschäftsführer der sbc und Prokurist bei SOPTIM, die Entscheidung, „Nach Sichtung verschiedener Systeme haben wir mit prevero jemanden gefunden, der wie wir in der Energiewirtschaft zu Hause ist und den Markt mit seinen Anforderungen von Grund auf kennt.“

Durch die Integration der prevero-Lösung in das Modul „SE:BI“ der SOPTIM Energy Suite wird das bewährte Portfolio signifikant erweitert. Damit können die in SE:Sales erhobenen Daten nicht nur für den Vertrieb genutzt werden, sondern auch von allen anderen Unternehmensbereichen. So kann etwa im Controlling direkt auf denselben Datenbestand zugegriffen werden und die Geschäftsführung hat stets einen aktuellen, belastbaren Blick auf alle relevanten Zahlen.

So gibt es unterschiedliche Kennzahlen für differenzierte Ansprechpartner, ein Key-Account-Manager erhält andere oder anders aufbereitete Informationen als ein Vertriebsleiter oder die Geschäftsführung. Je nach Aufgabenstellung kann nun (in unterschiedlicher Detaillierungsebenen) die gewünschte Kennzahl, übersichtlich dargesellt, abgerufen werden.

Über das Cockpit und Reporting des SE:Sales konnte auch zuvor schon umfassend analysiert und gesteuert werden. Indem aber SE:BI auf prevero-Basis hinzukommt, sind nun auch die operative und startegische Planung möglich, Stresstests und Szenariobetrachtungen.

Insbesondere Letztere erleichtert die tägliche Entscheidungsfindung. Dabei sind mit der Suche nach den umsatz- und margenstärksten Kunden, dem maximalen Deckungsbeitrag oder dem Einfluss der Produkte auf den Unternehmenserfolg nur die wichtigsten Aspekte zu nennen.

Erste Ergebnisse der Zusammenarbeit fasst Pilotkunde Andreas Meise, Leiter Vertrieb bei den Stadtwerken Herne, zusammen:

„Als langjähriger Kunde der prevero und Neukunde der SOPTIM mit der Lösung SE:Sales sehen wir uns durch die Partnerschaft der beiden Unternehmen optimal für die Zukunft gerüstet. Aus Kundensicht befürworten wir es natürlich, wenn zwei am Markt etablierte Anbieter für Planung, Analyse und Reporting und wir das Beste aus beiden Welten bekommen. Für die Steuerung eines Vertriebs ist die Nutzung von modernen BI-Systemen zur Planung, Analyse und dem Reporting zwingend erforderlich, um schnell auf Veränderungen reagieren zu können.“

„Was meist unterschätzt wird, ist die Zeitersparnis, die der Einsatz von BI mit sich bringt“, ergänzt Michael Springer, Prokurist bei prevero. „Durch den Wegfall von Datenschaufeln und dem Plausibilisieren von Daten wird Kapazität für andere Aufgaben frei. Eine übersichtliche und gesicherte Darstellung hilft, Entscheidungen schneller und bewusster zu treffen.“

Beim kommenden prevero local „Unternehmenssteuerung in der Energieversorgung“ am 25. September 2014 in der Veltins-Arena in Gelsenkirchen werden das neue Tool und die Ansätze zum Vertriebscontrolling präsentiert. Dort treffen Sie auch Mitarbeiter der sbc, um die Ansätze zu diskutieren.

+49 241 918 790

Direkt anrufen

Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SOPTIM-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden