SOPTIM goes EPCC 2017

Dienstag, 6. Juni 2017 06.06.2017 von Udo Schmitz 0 Kommentar

Vom 14. bis zum 17. Mai führten uns die 14. EPCC – The International Workshops on Electric Power Control Centers – ins beschauliche Wiesloch, das etwa 13 km südlich von Heidelberg entfernt liegt.

Warum, fragen Sie? An den EPCC-Workshops nehmen diverse Fachleute aus aller Welt – wie China, Japan, den Vereinigten Emiraten und den USA – teil, um sich mit anderen Experten über die neuesten Entwicklungen in den Leitstellentechnologien und deren Auswirkungen auf das Stromversorgungssystem und die Systemplanung auszutauschen. Für uns als SOPTIM, die wir Übertragungsnetzbetreiber in der Weiterentwicklung ihrer SCADA-Systeme und durch individuelle Softwarelösungen in ihren täglichen Aufgaben unterstützen, eine perfekte Gelegenheit, um die Bedürfnisse und Probleme unserer Kunden noch besser kennenzulernen und einen Einblick in die internationalen Herausforderungen der Übertragungsnetzbetreiber zu erhalten.

Das Besondere an der Veranstaltung: Die Diskussionen hören nicht mit Ende des Vortrags und innerhalb des vorgegeben Zeitrahmens auf, sondern werden meist auf persönlicher Ebene in den Pausen weitergeführt. Mitgenommen haben wir etliche neue Denkanstöße und Einblicke. Zudem aber auch die Bestätigung, dass viele der hiesigen Herausforderungen für Übertragungsnetzbetreiber im Ausland weniger bedeutend und dafür andere Themen zentral sind – welche wiederum in Deutschland zurzeit weniger dringend sind (Stichwort: Naturgewalten). Andere Themen sind hingegen weltweit gleichermaßen interessant – dass Themen wie Big Data und künstliche Intelligenz künftig Einfluss auf die tägliche Arbeit haben werden, ist inzwischen jedem klar. So wurde während der EPCC nicht mehr das „Ob“, sondern vielmehr das „Wie“ diskutiert. 

Wir können nur bestätigen, dass die EPCC-Workshops die ideale Plattform sind, um sich mit anderen Experten über die technischen und regulatorischen Aspekte der Systemzuverlässigkeit im Energiesektor auszutauschen. Es hat uns viel Spaß gemacht, die Vortragsinhalte und unsere Ideen wie Konzepte mit so vielen Fachleuten der Branche zu diskutieren und die Veranstaltung als Sponsor zu unterstützen.

Wir danken allen Teilnehmern für die lebhaften Diskussionen und die hilfreichen Einsichten – und freuen uns auf das nächste Mal!

 

Kommentar schreiben

Ihr Kontakt Stephanie Lemken Was kann ich für Sie tun?
+49 241 400 230

Direkt anrufen

Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SOPTIM-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden