SOPTIM führt ein ISMS ein

Mittwoch, 2. November 2016 02.11.2016 von Bert Goetting 0 Kommentar

Das im Juli 2015 modifizierte IT-Sicherheitsgesetz hat den Anstoss gegeben: Als Anbieter und Hersteller von IT-Systemen für die Energiewirtschaft und damit zu großen Teilen für Betreiber kritischer Infrastrukturen wird die SOPTIM AG ein ISMS (InformationsSicherheitsManagementSystem) einführen. Damit erbringt das Unternehmen im Sinne ihrer Kunden den gesicherten Nachweis, den gesetzlichen Anforderungen an Informationssicherheit umfassend zu genügen.

Mit Unterstützung eines externen Beraters hat SOPTIM zum 01.06.2016 das ISMS-Projekt aufgesetzt, mit dem Ziel sich zum Jahresende 2017 nach DIN ISO/IEC 27001 zertifiizieren zu lassen. Ein erster Meilenstein ist die Inbetriebnahme erster Bausteine des Systems zum 01.11.2016.

Kommentar schreiben

Ihr Kontakt Stephanie Lemken Was kann ich für Sie tun?
+49 241 400 230

Direkt anrufen

Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SOPTIM-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden