Ich bin ein Aachener IT-Job

SOPTIM im Kino
Dienstag, 19. Dezember 2017 19.12.2017 von Andreas Böhm 1 Kommentare

Draußen ist es kalt, die Leute verstecken sich in ihrem Schal und Glühweinduft liegt in der Luft. Weihnachten steht vor der Tür und wir alle haben wahrscheinlich nur eines im Kopf: Der neue Star-Wars-Film startet. Doch warum ist uns das einen Blogbeitrag wert? Wenn ihr dieser Tage in Aachener Kinos in die ferne Galaxie abtaucht, wird euch eventuell eine neue Kinospot-Reihe erwarten, in der die SOPTIM einen aktiven Part einnimmt.

In Zusammenarbeit mit REGINA e.V. und den Studierenden des Lehrgebiets Multimediatechnik der FH Aachen, haben wir einen eigenen Kinospot ins Leben gerufen. Nach dem Motto „Ich bin ein Aachener IT-Job“ wurden gemeinschaftlich mit weiteren IT-Unternehmen drei Spots mit je drei Unternehmen produziert. Wir wirken mit, die Vielfalt und Freundlichkeit der IT-Branche der Region Aachen aufzuzeigen und unsere abwechslungsreichen IT-Jobs vorzustellen.

Das Konzept der Spots wurde in enger Zusammenarbeit mit der FH Aachen ausgearbeitet. Nachdem dieses feststand, hatten wir die Qual der Wahl: bei der Suche nach einem Schauspieler für den Dreh kamen über 130 Bewerbungen. Nach Sichtung mehrerer Fotos und Videos stand die Entscheidung fest: Matthieu Pelletier aus Berlin soll es werden.
Nach einigen organisatorischen Vorbereitungen stand der Drehtermin an. Wir hatten Glück, denn das Wetter bei unserer Außenszene machte mit – was in der Regenstadt Aachen nicht immer selbstverständlich ist ;) Unsere Szene spielt in einem Windpark nahe der Grenze zu den Niederlanden. Die Sonne lachte, sodass uns nicht nur das Tragen des vielen Drehequipments zum Schwitzen brachte. Unser Filmteam war super vorbereitet und es war sehr beeindruckend, die Produktion eines Kinospots live zu erleben. Ton, Licht, Positionen – alles wurde bis ins Detail besprochen. Auch wenn unser Part im Spot nur wenige Sekunden dauert, waren wir erst nach gut zwei Stunden mit dem Dreh durch. Über zehnmal hieß es „Licht, Kamera und Action“, bis die perfekte Szene im Kasten war.

Natürlich war unsere Neugier auf die endgültige Szene groß, dennoch mussten wir uns noch etwas gedulden. Rohschnitt und Postproduktion, vor allem der Feinschnitt, die Effekte, das Sounddesign und die Farbkorrektur galt es noch abzuwarten. Pünktlich zur Premiere des neuen Star-Wars-Films war es soweit und die Kinospots feierten ihre eigene Weltpremiere. Den Spot findet ihr außerhalb der Kinosäle auch in allen sozialen Kanälen sowie in diesem Blogbeitrag. Viel Spaß beim Angucken und möge die Macht mit euch sein!

Kommentare

Hajo Noerenberg schrieb am Freitag, 22. Dezember 2017, 13:51 Uhr:
Es unheimlich viel Spaß gemacht, das Video für und mit Soptim zu realisieren! Und ganz nebenbei hat Soptim die coole Outdoor-Location mit dem "Brrrzzz"-Effekt am Kabel abgestaubt :-) Wann kommt der nächste Teil?

Kommentar schreiben

Ihr Kontakt Stephanie Lemken Was kann ich für Sie tun?
+49 241 918 790

Direkt anrufen

Verwendung von Cookies

Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung der SOPTIM-Seiten erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung
OK, verstanden