SE : APM
SE :APM Absatzportfoliomanagement

Das Software-Modul SE:Absatzportfoliomanagement – als Bindeglied zwischen Vertrieb und Beschaffung – bündelt die Absatzmengen des Vertriebs und übergibt diese an die Beschaffung. Bei Übergabe werden die Mengen (Lastgänge) mit einem definierten Transferpreis bewertet. Somit ist die interne Verrechnung zwischen den Organisationseinheiten Vertrieb und Beschaffung automatisiert und transparent in einem System hinterlegt. Der Aufbau des Absatzportfolios in beliebig viele Teilportfolios, wie zum Beispiel Absatzmengen für Sondervertragskunden, Gewerbekunden und Privatkunden, ist konfigurierbar und lässt sich an die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Organisation anpassen.

Neben der Verwaltung der Prognosemengen werden die Bestellungen des Vertriebs in einer Art  Buchführung verwaltet. Je nach Konfiguration können vertragsscharfe Bestellungen, zum Beispiel bei Vertragsabschluss, Prognoseanpassung  oder Tranchenbestellung ausgelöst werden. Zusätzlich können zeitgesteuert Sammelbestellungen für offene Mengen im Absatzportfolio erzeugt werden. Durch die Kopplung der Vertriebsmodule und der Module für Beschaffung und Handel ist ein transparenter, schneller und sicherer Austausch von Mengen und Preisen gewährleistet.

  • Transparenz
  • Daten- und Prozesssicherheit
  • Maximale Geschwindigkeit
  • Preissicherheit
  • Individualisierbarkeit

 

Ihr Kontakt Yves van Cauteren Was kann ich für Sie tun?
+49 241 918 790

Direkt anrufen