Menü

Horst Wolter übernimmt Leitung des Geschäftsfeldes Produktlösungen

Aachen, 13. Januar 2015:  
Die SOPTIM AG stellt sich noch kundenorientierter auf. Mit dem Ziel, die personelle Aufstellung im Bereich der Produktlösungen weiter zu verbessern, um den Anforderungen des Energiemarktes und den damit verbundenen Kundenbedürfnissen noch besser zu entsprechen, hat die SOPTIM AG folgende Änderungen vorgenommen:

Nach zweieinhalbjähriger Tätigkeit in der Beratung kehrt Energieexperte Dr. Horst Wolter zurück zur SOPTIM AG und übernimmt die Leitung des Geschäftsfelds Produktlösungen. „Im Energiemarkt stehen wir immer noch und immer mehr vor spannenden neuen Aufgaben und Herausforderungen. Mit der neuen Aufstellung bietet SOPTIM mir die Möglichkeit, herausragende und strategisch belastbare Lösungen zu gestalten“, freut sich Wolter auf die neuen Aufgaben, „dabei wird nach wie vor großer Wert auf ein partnerschaftliches Miteinander gelegt. Nach innen wie außen.“

Mit der seiner Expertise und seinem Weitblick führt Wolter die Produktlösungen mit klarem Fokus auf die Kundenbedürfnisse und die Zukunftsfähigkeit.

Zudem hat SOPTIM einen zentralen Kundenservice eingerichtet, in dem First- und Second-Level-Support sowie Installationsservice gebündelt sind. Dadurch kann bei Kundenanfragen noch schneller und zielgerichteter reagiert werden.

Als weitere Personalien wurden Hubertus Lemken zum Leiter Vertrieb und Frank van den Höfel zum Leiter Produktberatung ernannt.

Kurzlebensläufe der genannten Personen:
Nach dem Studium der Elektrotechnik und anschließender Promotion an der RWTH Aachen startete Dr. Horst Wolter seine Karriere bei der heutigen EnBW,  2002 begann er bei der SOPTIM AG mit dem Aufbau des Geschäftsfeldes „Energielogistik“. Von 2012 bis 2014 leitete Wolter bei der BET GmbH den Bereich „Marktberatung“.

Der diplomierte Informatiker Hubertus Lemken stieg 2002 als Softwareentwickler bei der SOPTIM AG ein. 2005 stieg er zunächst zum Projektleiter auf und wechselte drei Jahre später in den Vertrieb. Lemken ist verheiratet und Vater einer Tochter.

Frank van den Höfel beendete sein Maschinenbaustudium in Aachen als Dipl.-Ing. 2008 fing er zunächst als Projektleiter bei SOPTIM an. Hier wurde er 2011 Gruppenleiter Projekte Energievertrieb. Van den Höfel ist verheiratet und hat eine Tochter und einen Sohn.

Dr. Horst Wolter

Dr. Horst Wolter © SOPTIM AG

Hubertus Lemken

Hubertus Lemken © SOPTIM AG

Frank van den Höfel

Frank van den Höfel © SOPTIM AG

Weitere Informationen:

SOPTIM AG
Stephanie Lemken
PR/Marketing
Im Süsterfeld 5 -7
52072 Aachen
Tel.: +49 241 89491-4111
stephanie.lemken@soptim.de
www.soptim.de


Über SOPTIM

Seit 45 Jahren ist SOPTIM Partner für innovative IT-Lösungen und Dienstleistungen in der Energiewirtschaft. Mit dem Fokus „Digitalisierung“ entwickeln wir gemeinsam mit unseren Kunden Lösungen für die Zukunft – partnerschaftlich und von „Mensch-zu-Mensch“. Dabei ist für uns Digitalisierung deutlich mehr als nur Technologie und deren Einsatz, denn wir halten das richtige Zusammenspiel von Business, Technologie und Kultur als essentiell für den Erfolg. Ausgehend von dieser These interpretieren wir uns als „Digital Transformer“, der seinen Kunden neue Geschäftsmodelle ermöglicht und somit entscheidende Wettbewerbsvorteile verschafft. Seit der Firmengründung ist SOPTIM in Aachen ansässig. 1991 wurde die Niederlassung Essen gegründet

Ihr Kontakt Stephanie Lemken Was kann ich für Sie tun?
+49 241 918 790

Direkt anrufen