Newsletter II/2014

Einleitungstext SOPTIM Newsletter April 2014

Ausgabe vom 06.05.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

passend zur Outdoorjahreszeit stellen wir Ihnen den Fitness-Check für Ihre Lastgangdaten vor – damit diese genauso gut in Form sind wie Sie!

Wir berichten von dem Stakeholder-Workshop zur REMIT in Llubiljana. Außerdem stellen wir Ihnen ein wissenschaftliches Projekt zur Kundenzufriedenheit vor, zeigen Ihnen die kennzahlenbasierte Kundeninformation für intelligente Vertriebssteuerung und lassen Sie an den jüngsten Abenteuern des goldenen Wanderschuhs teilhaben.

Aus dem Nähkästchen plaudern wir beim kurzen Einblick in die SOPTIM talents und verabschieden uns mit der beliebten Glosse.

Ein informatives Lesevergnügen wünscht
Stephanie Lemken

PS: Grade noch reingekommen ist, eine Meldung über die Erweiterung unseres Nominierungsmanagements um ein spezifisches Modul "KW-Datenübermittlung". Mehr über die aktuellen Verpflichtungen von Anlagenverantwortlichen lesen Sie hier.

 

ProFile – der neue Fitness-Check für Lastgangdaten

Will ein Energievertrieb für einen neuen lastganggemessenen Kunden ein Angebot kalkulieren, braucht er von diesem zunächst eine historische Zeitreihe. Das Empfangen und Einlesen von Lastgängen ist eigentlich ein simpler Schritt am Anfang der Prozesskette. Mehr

SOPTIM und sbc halten die Augen offen - beim Stakeholder-Workshop zur REMIT

Die ACER veranstaltete am 3. April 2014 in Ljubljana einen Workshop zur weiteren Implementierung der REMIT. Zunächst ging es natürlich um die notwendigen Informationen, wie die Meldefunktionalitäten im Rahmen des regulatorischen Reportings zu erfüllen sind. Darüber hinaus aber sollte der Besuch auch einiges an Erkenntnis dazu bringen, wie die REMIT insgesamt umzusetzen ist, aber auch zu den Fragen der weiteren Marktpartner. Mehr

SOPTIM startet wissenschaftlich basierte Umfrage zur Kundenzufriedenheit

In seinem Key-Note-Vortrag auf dem letzten SOPTIM Anwendertreffen hatte Vorstand Andreas Duve angekündigt, „künftig alle Unternehmensprozesse auf die Erbringung höchster Produktqualität und maximale Kundenzufriedenheit zu fokussieren“. Doch was macht den Kunden glücklich? Worauf kommt es ihm entscheidend an, damit er zufrieden ist? Um das möglichst genau herauszufinden und Maßnahmen künftig auf der Basis von Metriken besser steuern zu können, startet SOPTIM im Mai 2014 eine Kundenumfrage. Mehr

Kennzahlenbasierte Kundeninformationen für intelligente Vertriebssteuerung

In einem zunehmend umkämpften Markt wird es für Energievertriebe immer schwieriger, sich von Wettbewerbern abzugrenzen. Die größten Trümpfe der Stadtwerke im Wettbewerb sind regionale Bekanntheit und Verbundenheit der Menschen mit ihrem örtlichen Versorger. Er kennt Kunden und Liefergebiet zwangsläufig besser als Konkurrenten. Doch oft ist dieser „Heimvorteil“ nur gefühlt und wird nicht systematisch genutzt. Mehr

Goldener SOPTIM Wanderschuh in den Fängen Pfälzer "Fastnachtsnarren"

Seit dem SOPTIM Anwendertreffen im September 2013 reist der „Goldene SOPTIM Wanderschuh“ als Wanderpokal quer durch Deutschland. Dabei erlebte er so manche Höhen und Tiefen. Wie auch vor kurzem, als uns zu unser aller Entsetzen folgender telegraphischer Hilferuf unseres Kunden TWL aus Ludwigshafen erreichte:

„SOS!!! SOPTIM Wanderschuh auf TWL-Fastnachtsveranstaltung verschwunden!!! Erbitten Hilfe! STOP“. Mehr

SOPTIM talents - ein junges, erfolgreiches Netzwerk

SOPTIM talents ist unser Nachwuchsförderungsprogramm. In diesem Programm werden ausgewählte Mitarbeiter der SOPTIM AG mit besonderem Potenzial über zwei Jahre in methodischen, inhaltlichen und sozialen Kompetenzen aus- und weitergebildet. Mehr

Es ist Wetter, also bin ich

Es gibt kaum ein Gesprächsthema, das dermaßen unterschätzt wird wie das Wetter. Viele rümpfen die Nase und denken vermutlich: Was Schlaueres fällt dem Idioten wohl nicht ein. Doch Hochmut ist völlig fehl am Platz. Seit unser Planet vor 4,55 Milliarden Jahren entstanden ist, gibt es hienieden Wetter, ohne Unterbrechung! Wetter ist immer und überall. Mehr

+49 241 918 790

Direkt anrufen